Herzlich Willkommen bei der Ev. Kirchengemeinde Bommern

Unsere Evangelische Kirchengemeinde Bommern sieht in Verantwortung vor Gott und den Menschen ihre Aufgabe in der Verkündigung des Evangeliums in Wort, im diakonischen Handeln, in der Seelsorge und durch die Musik als universelle Sprache. Besonders die Musik führt die Menschen zusammen und verbindet sie miteinander. Sie ermöglicht jungen und alten Menschen gleichermaßen den Zugang zu Glaube, Kirche und Liturgie! Darum liegt bei uns immer (wenn uns ein Virus nicht gerade eine Zwangspause auferlegt) „Musik in der Luft“.
Schnuppern Sie doch mal herein! Wir freuen uns auf Sie!

  

Ev. Kirche, Witten-Bommern, Rigeikenstraße

Exaudi – 6. Sonntag nach Ostern

Fragt man einen Hamburger wie es ihm gerade geht, so erwidert er schon einmal etwas ausweichend:  "So'n büschen dazwischen" oder „Auf halber Strecke“!

Im Kirchenjahr ist dieser Sonntag „Exaudi“ auch so ein Dazwischen-Tag, ein Tag auf halber Strecke: Himmelfahrt war, Pfingsten ist noch nicht. Jesus ist in den Himmel aufgefahren, aber der Geist ist noch nicht da.

Der Sonntag Exaudi, der 6. Sonntag nach Ostern, spiegelt die Spannung wider, in der sich die Jünger befanden, nachdem Jesus in den Himmel aufgefahren war. Auch sie stehen „so'n büschen dazwischen“. Sie wissen um die Verheißung des Geistes, haben ihn aber noch nicht erfahren. Sie leben in einer kaum erträglichen Spannung, denn das Vergangene hat nun keine Bedeutung mehr, und das Zukünftige hat (noch) keine Kraft. Die Gegenwart, in der sie machtlos sind, wird übermächtig. Wie sollen sie mit dieser Situation umgehen? An wen richtet sich ihre Sehnsucht, die bisher Jesus gestillt hat. Wer antwortet, wenn sie rufen? Der Erzählung der Bibel folgend, sind die Wegbegleiter Jesu jetzt in ihren Alltag zurück geworfen und fragen sich, wie sie die Erfahrungen mit Jesus jetzt in ihr Leben einbringen können.

Dieser Sonntag ist „so ein Tag dazwischen“, er hängt ein bisschen in der Luft. Und wir mit ihm. Die Pandemie ist noch da, aber die Lockerungen schreiten voran. Wir haben Impfstoffe, wissen aber noch nicht sicher, ob wir dem Virus trotz aller Zuversicht dauerhaft Einhalt gebieten können. Menschen suchen Normalität und finden sie (noch) nicht. Dieses Dazwischen gilt auch noch für unsere Gottesdienste. Wir feiern, aber nicht, wie wir es als normal kennen. Verkürzte, "corona-konforme" Präsenz-Gottesdienste oder eben digital als Audio-Podcast. Also irgendwie Durchhalten nach der Devise: Alles wird gut?

Die Jünger haben noch nicht gewusst, was auf sie zukommen würde, jetzt, da sie Jesus zum zweiten Mal glauben verloren zu haben. Alles wird gut?  Ja, Gott will seinen Bund mit den Menschen und bleibt diesem treu, wie wir bei Jeremia lesen können. „Es kommt die Zeit“, sagt er uns durch den Propheten.

Bis dahin bleiben wir im „Dazwischen“ aber mit dem sicheren Ausblick:
„Ja, alles wird gut!“

Wir wünschen einen schönen Sonntag und eine gute Woche.

 

 

Am 16.05., 23.05. (Pfingstsonntag), 30.05., 06.06. und 13.06.2021 werden wir wieder verkürzte Präsenzgottesdienste im Rahmen eines umfassenden Schutzkonzeptes, sozusagen „coronakonform“ durchführen. Diese Auflagen machen einen Gottesdienst, wie wir ihn aus "coronafreien" Zeiten gewohnt sind, leider noch immer nicht möglich.

  

  • Wir können nur 42 Menschen in unsere Kirche hineinlassen, um den gebotenen Abstand von mindestens 2 Metern einzuhalten. Bitte benutzen Sie ausschließlich die ausgewiesenen Sitzplätze.
  • Am Eingang müssen Sie ihre Kontaktdaten hinterlassen, die wir nicht elektronisch speichern und die nach Ablauf von vier Wochen vernichtet werden. Diese Teilnehmerliste dient ausschließlich der Nachverfolgung bei einer möglichen Corona-Infektion. (Um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie, wenn möglich, den Anmeldebogen bereits ausgefüllt zum Gottesdienst mitzubringen).
  • Im Eingangsbereich haben wir Desinfektionsmittel für Sie bereitstehen. 
  • Die mitgebrachten Mund-Nasen-Masken müssen Sie für die Zeit des Gottesdienstes tragen und die "Nies- und Handhygiene" einhalten. Die Einhaltung dieser Regeln benötigt entsprechend Zeit. Bitte seien Sie darum rechtzeitig vor der Kirche!
  • Im Gottesdienst müssen wir auf Gemeindegesang verzichten. Damit ist auch die Liturgie (Wechselgesänge) gekürzt. Insgesamt wird der Gottesdienst etwa 30-35 Minuten dauern.
  • Beim Hinausgehen am Schluss bitten wir ebenfalls um die gewohnte Abstands-Disziplin!

Anmeldebogen zum Sonntagsgottesdienst

Um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie, das Anmelde-Formular auszudrucken und ausgefüllt für den jeweiligen Gottesdienst mitzubringen. Bitte führen Sie auch alle Begleiter aus Ihrem Haushalt mit auf. Ihre Daten dienen ausschließlich der Kontakt-Aufnahme bei Infektionsverdacht und werden 4 Wochen nach dem Gottesdienst wieder vernichtet, wenn nichts bekannt wurde. 

 

 

Audio-Podcast-Andacht aus der Ev. Kirche Bommern

Es ist eine besondere Zeit. Die Corona-Krise fordert nach wie vor viel Geduld, Durchhaltevermögen und auch Verzicht von uns. Die Situation verunsichert und hat mitunter gravierende Folgen für den Alltag, die Existenzgrundlage, die Lebensgestaltung. Nach wie vor erkranken Menschen schwer durch das Virus oder versterben dann. Von gesellschaftlicher Normalität und uneingeschränktem Leben sind wir noch ein gutes Stück entfernt.

In dieser unsicheren Zeit möchten wir dazu beitragen, dass Menschen weiterhin Kraft schöpfen: Mit Texten zum Mutmachen und Nachdenken, aus alter Zeit, aus der Bibel – oder auch ganz aktuell.

Podcast zum Anhören: "Beten - Powerriegel für den Tag"

Audio-Podcast zum Sonntag "Rogate", gesprochen von Pfarrer Michael Göhler.

 

Meldungen aus der Landeskirche

15.05.2021

Diskussion beim Ökumenischen Kirchentag über Religion in einer pluralen Gesellschaft

12.05.2021

Stellungnahme der Evangelischen Kirche von Westfalen zu Anschlägen auf jüdische Einrichtungen in Deutschland und zu Raketenangriffen im Nahen Osten

12.05.2021

Dr. Soritua Nababan, indonesischer Kirchenleiter und erster Moderator der VEM, starb im Alter von 87 Jahren

 

Losungen

Gemeindebüro

► HINWEIS: Zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus bleibt das Gemeindebüro für den Publikumsverkehr vorläufig geschlossen. Anfragen können Sie telefonisch oder per Mail tätigen. Wir sind bemüht, diese schnellstmöglich zu beantworten. Wir bitten, auch in Ihrem Interesse, um Verständnis.

 

Gemeindesekretärin 
Anja Hoffmann

Unsere Anschrift:
Bodenborn 48
58452 Witten
Fon 02302 - 31466
Fax 02302 - 33869
EMail 

Öffnungszeiten: 
Mo: geschlossen
Di-Fr: 09:30 - 11.30 Uhr
Do: zusätzlich  14:00 - 16:00 Uhr 

Unsere Bankverbindungen:
Sparkasse Witten
IBAN: DE44452500350002400208
BIC:   WELADED1WTN

QR-Code Ev. K-gemeinde Bommern

Jahreslosung 2021

Veränderungen in der Gemeinde

Nach gut 33 Jahren „Pastor in Bommern" steht nun für Pfarrer Michael Göhler der Wechsel in den Ruhestand an. Ab Mitte Mai wird er nicht mehr in unserer Gemeinde tätig sein. Eine Ausnahme dabei ist die „Konfizeit", denn unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden wird er selbstverständlich noch mit zur Konfirmation führen. (Später mehr).

Seit dem 1. Mai 2021 ist Andrea Auras-Reiffen in der Kirchengemeinde Bommern als Pfarrerin mit dem Auftrag „Pastoraler Dienst im Übergang“ (PDÜ) tätig. Die Evangelische Kirche von Westfalen hat den „PDÜ“ eingerichtet, um Gemeinden zu begleiten, die vor besonderen Veränderungsprozessen stehen. Auf der Seite „Über uns - Pfarrer“ stellt sie sich der Gemeinde vor. 

In unserem Gemeindehaus Bodenborn finden bis auf weiteres leider keine Veranstaltungen statt.

Wie es weitergeht, entscheidet sich nach der nächsten Ministerpräsident*innen-Konferenz mit der Bundeskanzlerin. 

Links und weitere Informationen

Ev. Kirche von Westfalen

Kirche von zu Hause

Alternativen auch in Zeiten von Corona

Kreiskirchenamt Hattingen-Witten

Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten

Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten mit eigenem YouTube-Kanal

Die ONLINE-Kollekte

Die Online-Kollekte: gelebte Solidarität