Konfirmation und „Konfi-Zeit“

Die Konfirmation ist der feierliche Abschluss der „Konfi-Zeit“. Sie findet in einem Gottesdienst an einem Samstag um 15.00 Uhr und an einem Sonntag um 10.00 Uhr in unserer Kirche statt, normalerweise am zweiten Wochenende nach den Osterferien.

Taufe und Konfirmation gehören zusammen: Bei der Konfirmation sagen die Konfirmand(inn)en öffentlich: Ja, es ist gut, dass ich als Kind getauft worden bin!

Die „Konfi-Zeit“ ist so etwas wie eine „Entdeckungsreise im Land des Glaubens“ mit viel Spaß und Gemeinschaft, mit Gottes Wort und Reden, mit Musik und Skulpturenbau, mit gemeinsamen Fahrten und Gottesdiensten und … und … und …

Wie läuft in Bommern diese Entdeckungsreise im Land des Glaubens ab? Wie bildet sich die „Reisegruppe“?

Jugendliche, die zwischen Mai eines Jahres und dem Mai des darauf folgenden Jahres 14 Jahre alt werden, sind herzlich eingeladen, sich zur "Konfi-Zeit" anzumelden. Dazu werden Einladungsbriefe mit Anmeldebögen verschickt. Weil nicht getaufte Jugendliche nicht in der Gemeindekartei erfasst sein können, bitten wir diese, wenn sie Interesse an der "Konfi-Zeit" haben, sich im Gemeindebüro oder beim Gemeindepädagogen Frank Siebold zu melden. Wir schicken dann den o. g. Info-Brief zu.

Welche Regeln hat die „Konfi-Zeit-Reisegruppe“?

Die Konfi-Gruppe trifft sich in der Regel alle zwei Wochen dienstags von 16.30-19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Bodenborn zur "Konfi-Zeit". Wir sind dann ca. ein Jahr lang (außer in den Schulferien) regelmäßig beieinander, haben an einem Samstag "Konfi-Tag" und fahren zweimal in eine "Konfi-Fortbildungsfreizeit". Die regelmäßigen Treffen werden gestaltet vom Konfi-Zeit-Team, das aus Erwachsenen und jugendlichen Teamern besteht.

Kann ich nur konfirmiert werden, wenn ich an der „Reise“ teilgenommen habe?

Ja. Die regelmäßige Teilnahme an unserer „Konfi-Zeit“ ist Voraussetzung zur Konfirmation. Wir schließen dafür sogar einen Kontrakt (eine Art „Vertrag“) zwischen Konfirmand(inn)en, Konfi-Zeit-Team und Konfi-Eltern.

Muss ich für die Konfirmation getauft sein?

Ja. Konfirmation ist Bestätigung der Taufe. Deswegen setzt sie voraus, dass der Konfirmand oder die Konfirmandin zur evangelischen Kirche gehört, also evangelisch getauft ist. Ist ein Jugendlicher nicht getauft, kann er dennoch an der „Konfi-Zeit“ teilnehmen. Der Unterricht dient dann als Vorbereitung für die Taufe. Der Jugendliche wird dann auf seinen Wunsch während der Konfirmandenzeit oder im Konfirmationsgottesdienst getauft.

Welche Rechte bekomme ich mit der Konfirmation?

Mit der Konfirmation wird man in die „Erwachsenengemeinde“ aufgenommen und erhält die Berechtigung, selbst für ein kleines Kind ein Paten-Amt in der Evangelischen Kirche zu übernehmen. Die Konfirmation ist auch eine Voraussetzung für die Übernahme des Presbyter-Amtes (Leitung der Gemeinde).

Kann ich auch als Erwachsener konfirmiert werden?

Ja. Wer als Jugendlicher nicht konfirmiert wurde, kann als Erwachsener konfirmiert werden. Die Konfirmation findet dann nach einer Vorbereitungszeit statt. Dazu muss man sich mit einem der beiden Pfarrer In Verbindung setzen.

Ansprechpartner

Hauptansprechpartner und Koordinator unserer „Konfi-Zeit“ ist Gemeindepädagoge

Frank Siebold
Telefon: 02302–31465
EMail

Gemeindebüro

Gemeindesekretärin 
Ute Reifenschneider

Unsere Anschrift:
Bodenborn 48
58452 Witten
Fon 02302 - 31466
Fax 02302 - 33869
EMail 

Öffnungszeiten: 
Mo: geschlossen
Di-Fr: 09:30 - 11.30 Uhr
Do: zusätzlich  14:00 - 16:00 Uhr 

Unsere Bankverbindungen:
Sparkasse Witten
IBAN: DE44452500350002400208
BIC:   WELADED1WTN